Schlagwort-Archive: Regenwurmfutter

Regenwürmer als Vogelfutter züchten (Wurmpalast.de)

Haben Sie daran schon einmal gedacht? Regenwürmer als Vogelfutter züchten?
Vogelfutter existiert in unterschiedlicher Form und Qualität in breiten Mengen auf dem Markt, aber die Fütterung im Winter durch Regenwürmer stellt bislang eher noch eine Ausnahme dar. Die Vögel erhalten dadurch wertvolle Fette und Proteine und eine Wurmzucht ist ganz simpel.
Auf der Seite http://wurmpalast.de wird ausführlich erläutert, auf welchem Wege man z.B. Wurmkisten anlegen kann. Diese enthalten als Substrat Erde und Küchenabfälle (z.B. Kaffee- und Teereste, Gemüseabfälle, Brotreste oder auch Pferde- oder Kaninchenmist). eine Wurmkiste der Größe von 60 * 40 cm (Höhe 25 cm) kann ohne weiteres bis zu 1000 Regenwürmer beherbergen, welche aus dem Küchenmüll wertvollen Wurmhumus erstellen.

Einen Film dazu können Sie hier einsehen: Film zu Wurmkisten

Die Würmer selber vermehren sich schnell und können im Winter einfach im Vogelhaus an die Vögel verfüttert werden.

Bodendünger

Wertvoll ist auch der entstehende Humus. Folgendes Bild zeigt anhand eines Kressetestes die Wertigkeit. Auf der linken Seite befindet sich normale, ungedünbgte Gartenerde, auf der rechten Seite Erde, welche zu 20% mit Wurmhumus angereichert ist.
In letzterer wächst deutlich mehr Kresse, und vor allen Dingen deutlich schneller.

Wurmhumus enthält zudem wertvolle Ton-Humus-Komplexe.
Ton Humus Komplexe

Diese bewirken, dass Nährstoffe sehr gut im Boden gehalten und nicht durch starke Regenfälle ausgewaschen werden. Die Pflanzen nehmen die Nährstoffe dann zu gegebener Zeit auf. Mit einer Wurmkiste können also verschiedene “Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden”. Die Vögel in ihrem Garten erhalten außergewöhnliches Futter, sie reduzieren den Abfall Ihrer Biotonne und wertvoller Humus für Ihre Pflanezn entsteht.