Archiv der Kategorie: Fütterung

Regenwürmer kaufen – Optimale Versorgung für Vögel im Winter

Vögel mit Würmern füttern

Die harte Jahreszeit beginnt so langsam. Im Herbst fliegen weniger Insekten, bald dürften auch die Beerensträucher nahezu leer gefressen sein. Dass der Vogelbestand in Deutschland kontinuierlich sinkt ist bekannt. In diesem Sinne: Eine Zufütterung ist unbedingt zu empfehlen. Meisenknödel, unterschiedliche Sämereien etc.
Wie wäre es für eine optimla Eiweißversorgung damit: Regenwürmer kaufen – Optimale Versorgung für Vögel im Winter
Regenwürmer kaufen
Die Regenwürmer (genauer: Mistwürmer, Arten: Dendrobena Veneta und Eisenia Foetida) können (natürlich lebend) hier erworben werden:
http://www.ebay.de/itm/272874132932?campid=5337043258&customid=2725825807.
Die Vögel werden sich freuen. Durch eine Zufütterung kann der Artenschutz wesentlich unterstützt werden.
Ein kleiner Film zu unserer Wurmfarm: https://www.youtube.com/watch?v=ZDlJDwzpY6Q&t=5s

Mehr Infos zum Nutzen von Regenwürmern/Kompostwürmern auf unserer Seite http://wurmpalast.de
Keine Chemie

Ganzjahresfütterung – Nur Symptombehandlung oder nachhaltige Möglichkeit zur Bestandserhaltung?

Ein Beitrag von unserem User: Birdy (Ein Userbeitrag wird mit 30 Birdpunkten ausgezeichnet)

Intensiv wird seit einigen Jahren die Thematik der Ganzjahresfütterung diskutiert.

Das natürliche Nahrungsangebot der Wildvögel (z.B. Insekten)) hat sich in den letzten Jahrzehnten massiv reduziert. Eingriffe des Menschen allerorts (z.B. Intensive Landwirtschaft, Monokulturen, Einsatz von Pestiziden, das Anlegen gänzlich steriler Gärten und die Entfernung klassischer Wildkräuter aus denselben etc.)
haben dazu geführt, dass sich Vogelbestände stark reduziert haben. Die Aktivitäten des Menschen haben nun auch dazu geführt, dass auch abseits der Wintermonate nicht mehr genug Nahrung zur Verfügung steht.

Bild von Auraya
Bild von Auraya

Standpunkt: Eine Fütterung während der Brutperiode schadet den Jungtieren.

Hier nun sind zwei Szenarien vorzustellen.
1) Innerhalb eines Revieres findet sich nur durchschnittlich viel Nahrung und keine Ganzjahresfutterstelle. Die Brutvögel müssen somit eine weite Distanz zurückliegen, wodurch ihr eigener Grundverbrauch erhöht ist.
Dieses kann dazu führen, dass für die Jungvögel keine optimale Nahrungsmenge vorhanden ist, was sich durch ein vermindertes Wachstum oder den Tod von Individuen ausdrückt.

2) In Revier 2 findet sich durchschnittlich viel Nahrung und eine von Menschen regelmäßig befüllte Ganzjahresfutterstelle.
Nach wie vor muss für die Jungvögel natürliche Nahrung gesammelt werden, die Eigenernährung der Altvögel jedoch ist deutlich einfacher.
Diese sparen dadurch Zeit und Energie, welche in die Nahrungsversorgung der Jungtiere gesteckt wird.

Ganzjahresfütterung – Nur Symptombehandlung oder nachhaltige Möglichkeit zur Bestandserhaltung? weiterlesen

Regenwürmer als Vogelfutter züchten (Wurmpalast.de)

Haben Sie daran schon einmal gedacht? Regenwürmer als Vogelfutter züchten?
Vogelfutter existiert in unterschiedlicher Form und Qualität in breiten Mengen auf dem Markt, aber die Fütterung im Winter durch Regenwürmer stellt bislang eher noch eine Ausnahme dar. Die Vögel erhalten dadurch wertvolle Fette und Proteine und eine Wurmzucht ist ganz simpel.
Auf der Seite http://wurmpalast.de wird ausführlich erläutert, auf welchem Wege man z.B. Wurmkisten anlegen kann. Diese enthalten als Substrat Erde und Küchenabfälle (z.B. Kaffee- und Teereste, Gemüseabfälle, Brotreste oder auch Pferde- oder Kaninchenmist). eine Wurmkiste der Größe von 60 * 40 cm (Höhe 25 cm) kann ohne weiteres bis zu 1000 Regenwürmer beherbergen, welche aus dem Küchenmüll wertvollen Wurmhumus erstellen.

Einen Film dazu können Sie hier einsehen: Film zu Wurmkisten

Die Würmer selber vermehren sich schnell und können im Winter einfach im Vogelhaus an die Vögel verfüttert werden.

Bodendünger

Wertvoll ist auch der entstehende Humus. Folgendes Bild zeigt anhand eines Kressetestes die Wertigkeit. Auf der linken Seite befindet sich normale, ungedünbgte Gartenerde, auf der rechten Seite Erde, welche zu 20% mit Wurmhumus angereichert ist.
In letzterer wächst deutlich mehr Kresse, und vor allen Dingen deutlich schneller.

Wurmhumus enthält zudem wertvolle Ton-Humus-Komplexe.
Ton Humus Komplexe

Diese bewirken, dass Nährstoffe sehr gut im Boden gehalten und nicht durch starke Regenfälle ausgewaschen werden. Die Pflanzen nehmen die Nährstoffe dann zu gegebener Zeit auf. Mit einer Wurmkiste können also verschiedene “Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden”. Die Vögel in ihrem Garten erhalten außergewöhnliches Futter, sie reduzieren den Abfall Ihrer Biotonne und wertvoller Humus für Ihre Pflanezn entsteht.